FAQ zur Neurofeedback - Ausbildung

 

Wo wird Neurofeedback angewandt?

Im Zuge langjähriger Erfahrungen haben sich die Anwendungsbereiche enorm erweitert. Neurofeedback wird inzwischen unter anderem erfolgreich eingesetzt bei:

  • ADS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom)
  • ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom, früher POS)
  • Lern- und Leistungsproblemen
  • Konzentrationsproblemen
  • Verhaltensschwierigkeiten
  • mangelnder Impulsivitätskontrolle
  • Tics
  • Stimmungsschwankungen
  • Schlafstörungen
  • Migräne
  • Autismus und Asperger Syndrom
  • Ängsten (Phobien)
  • Traumen
  • sowie zur Leistungssteigerung in Beruf und Sport.

 

Ausbildung und Inhalte

Die Ausbildung wird mit den anwenderfreundlichsten Neurofeedback-Systemen stattfinden (Neuroamp, Brainmaster). Für ein praxisnahes Training stehen ausreichend viele Geräte zur Verfügung.
Neben der praktischen Anwendung von den derzeit effektivsten Neurofeedbackmethoden und Behandlungsprotokollen werden auch wirtschaftliche Aspekte (kosteneffiziente Anschaffung, erfolgreiches Marketing in der Neurofeedback-Praxis etc.) besprochen.

Die Ausbildung orientiert sich an den Richtlinien der Society of Applied Neurosciences (SAN) und dem Biofeedback Certification Institute of America (BCIA).

Inhalte:

  • Entstehung und Geschichte des Neurofeedbacks
  • Funktionsweise des ZNS als lernendes System
  • Einblick in den Biofeedbackmechanismus und dessen Wirkungsweise
  • Einführung in HEG-Training (Hämoencephalographie)
  • Frequenzbänder und deren Bedeutung
  • Quantitative Phänomene von Frequenzen und 10/20 System
  • Neurophysiologie, Erregungszustände des ZNS
  • Befundung und einfache Datensammlung (Assessments) für optimale Vorgehensweise
  • Neurofeedback bei ADHS, Depression, Migräne und anderen Symptomlagen
  • Protokollentscheidungsbaum
  • Alpha-Theta-Training
  • Z-Werte-Neurofeedback

Dozent:
Thomas Feiner
Ergotherapeut
Neurofeedbacktherapeut

Die Ausbildung findet an verschiedenen Veranstaltungsorten statt, bitte fragen Sie bei den jeweiligen Veranstaltern, bzw. dem Dozenten selbst nach.

Folgende Anmeldeformen werden vom Veranstalter akzeptiert:

  • telefonisch
  • schriftlich
  • per eMail
  • Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.neurofeedback-info.de


Könnte ich an den verschiedenen Seminaren an verschiedenen Orten teilnehmen/ kann ich zwischen den verschiedenen Ausbildungsorten wechseln (weil es zeitlich für mich besser zu organisieren wäre)?

Selbstverständlich:
Die Inhalte sind an jedem Ort gleich und Sie können an jedem Ort die Module absolvieren, auch wenn Sie schon an einem anderen Ort ein Modul besucht haben. Wichtig ist allein, dass Sie die Module nach und nach erwerben.

 

Wie ist die Zahlungsmodalität: Einen Monat vorher für das jeweilige Seminar? Fallen bei Zertifizierung/Prüfung noch zusätzliche Kosten an?

Zahlungsmodalitäten müssten Sie bitte mit dem jeweiligen Veranstalter meiner Seminare abklären.

 

Wieviel muss man in etwa für die Hard- und Software einrechnen?

Es gibt viele unterschiedliche Angebote auf dem Markt. Ich rate dazu folgendes:

  • Nie kaufen, bevor man nicht weiß wie Neurofeedback in der Praxis funktioniert.
  • Kaufentscheidungen erst dann fällen, wenn man in etwa weiß, welche Verfahren man anwenden möchte. Dies ist in der Regel erst nach einem Seminar sinnvoll.
  • Wer aber vorher schon ausprobieren möchte, dem empfehle ich ein kleines Schnupperpraktikum in unserer Praxis.

Die Kosten für eine gute Neurofeedback-Ausstattung liegen mindestens bei 3800,00 Euro. Man kann dann jederzeit Geräte und Software hinzukaufen.

 

Kann man die Neurofeedbackausstattung über Sie beziehen?

Ja - in der Regel vermittle ich direkt zwischen Käufer und Hersteller. Je nach Menge kann ich in bestimmten Fällen auch günstige Rabatte bei den Herstellern erwirken und diese an Sie weitergeben.

 

Wie kann ich mich darüber informieren, wie Neurofeedback in der Praxis aussieht?

Hierzu bieten wir in unserer Praxis ständig die Möglichkeit Neurofeedback direkt am Patienten zu erleben.

Unsere Praktika können Sie auch als Lehrpraktikum buchen. Die Dauer beträgt insgesamt 3-5 Tage.

Sie erlernen NF in Supervision und in einer für Sie optimalen Form. Das macht Sie für die Praxis sicher und garantiert ihnen den Erfolg von Anfang an.
Nach Abschluss erhalten Sie dafür auch eine Bestätigung für die im Praktikum erlernten Inhalte.

Im Neufofeedback-Praktikum wird folgendes vermittelt.

  • Sicherheit im Umgang mit Neurofeedbackgeräten
  • routinierte Anwendung der Software und ihren Einstellungsmöglichkeiten
  • Sicherheitsmaßen - Ausschluss von Behandlungsfehlern
  • Auffinden und Kleben der Elektroden nach dem 10/20-System
  • Handling des Patienten (auch schwierige Patienten)
  • Interpretation und Anwendung quantitativer EEG-Aspekte
  • Symptomtracking und Protollentscheidung
  • Vertiefung der Protokollauswahl
  • Sicherstellung der richtigen Rewardfrequenz
  • Erweiterung und Ergänzung der Fertigkeiten in Bezug auf
    Biofeedback-Anwendungen: Hämoenzephalographie und Herzratenvariabilitätstraining

 

nach oben nach oben